Abteilungsnews

Herzlich Willkommen in der Tennisabteilung

Auf unserer herrlich gelegenen Anlage verfügen wir über 5 Sandplätze und ein gemütliches Tennishäusle. Neben dem Verbandsspielen unserer zahlreichen Senioren, Aktiven- und Jugendmannschaften bieten wir ein umfangreiches Trainingsangebot vom Zwergentennis für die Kleinsten bis hin zum Trainingswochenende für Hobbyspieler. Schauen Sie sich doch unsere Seiten im Internet an oder machen Sie sich am besten bei einem Besuch auf der Tennisanlage ein Bild von unserer Abteilung und unserem Sport - dennanlage Tennis ist nach wie vor toll und ein Sport für jedes Alter.

Unsere Adresse:
TA TV Bissingen/Teck
Sportgelände Seestraße
73266 Bissingen/Teck

Das Oberliga-Duell gegen die TG Bisingen hätte nicht spannender sein können – am Ende eines langen vierten Spieltages fuhren die Bissinger Herren 40 mit einem verdienten 5:4-Erfolg nach Hause. In der ersten Einzelrunde platze bei Matthias Köpf (2) endlich der Knoten: endlich zu seiner Form gefunden gewann er sein Einzel souverän mit 6:2 6:2. Jörg Schweda (4) konnte dagegen nicht an seine starke Form der Vorwoche anknüpfen, spielte deutlich unter seinen Möglichkeiten und unterlag 1:6 2:6. Jürgen Blankenhorn (6) zeigte vollen Einsatz, musste sich jedoch am Ende in zwei Sätzen mit 4:6 2:6 geschlagen geben. Bisingen entpuppte sich abermals zur harten Nuss. Im Topduell machte Jörn Kaiser an Position kurzen Prozess mit seinem Gegner und fegte diesen mit 6:0 6:1 förmlich vom Platz. Jochen Hummel (3) hatte einen zähen Gegner und verlor trotz tollem Kämpferherz im zweiten Satz mit 2:6 5:7. Sein Bruder Heiko Hummel (5) war erneut der Bissinger Punktegarant. Und das, obwohl er sich Anfang des zweiten Satzes verletzte. Auch mit Handicap spielte er seine ganze Routine und Finesse aus und holte mit 6:1 6:3 den so wichtigen dritten Punkt. Mit einer geschickten Doppelaufstellung musste der Sieg her - die Rechnung ging am Ende perfekt auf. Doppel ein mit Kaiser/Blankenhorn gewannen schnell mit 6:0 3:6, das zweite Doppel Köpf/T. Kalischko unterlag und zwei Sätzen. Das dritte Doppel J. Hummel/Schweda hatte die Nerven im Griff und holten mit 6:3 6:1 den fünften Punkt. Durch die kuriose Tabellensituation sind die Bissinger aktuell Tabellenzweiter und können am kommenden Samstag gegen den Tabellenführer TV Geislingen zuhause nicht nur den endgültigen Klassenerhalt schaffen, sondern sich auch an die Oberliga-Tabellenspitze spielen. Es ist also alles drin!

Die Damen konnten in der Bezirksklasse 1 einen souveränen 8:1 Sieg gegen den TA TSV Frickenhausen einfahren. In den Einzeln ließen Katja Freiberger, Franziska Berger, Sina Eitel und Lis Herbst ihren Gegnerinnen keine Chance und gaben kaum Spiele ab. Pia Weissinger musste den Punkt über ein Matchtiebreak holen. Um die Siegesserie der Einzel perfekt zu machen holte auch Greta Bizer nach einem langen Kampf im zweiten Satz den letzten Einzelpunkt. Mit einem uneinholbaren 6:0 Vorsprung konnten die Damen in den Doppeln frei aufspielen. Freiberger/Berger sowie Bizer/Herbst fegten ihre Gegnerinnen ohne Probleme vom Platz. Weissinger/Eitel konnten den letzten Punkt nicht einfahren und hatten im Matchtiebreak das Nachsehen.

9:0 – so klar konnte die Herren 1 (SPG Bissingen/Nabern) ihre Partie in der Bezirksklasse 2 gegen den TRC Schlierbach gewinnen. Marius Maier (1) musste zwar über die volle Distanz, gewann aber sein Match am Ende im Match-Tiebreak. André Bordisch (2), Lorenz Gschwind (3), Stefan Weissinger (4), Jakob Baum (5) und Andreas Braun (6) gewannen problemlos in zwei Sätzen.  Auch die Doppel gingen allesamt an die Herren. So kommt es am kommenden Sonntag zum Aufstiegsduell beim TC Bad Boll.

Den Aufstieg so gut wie sicher in der Tasche haben die Herren 2 (SPG Bissingen/Nabern) durch den 5:1-Erfolg in der Kreisstaffel 2. Jochen Göser (1), Philipp Hummel (3) und Andreas Gölz (4) punkteten klar. Jannik Blankenhorn (2) verlor nach einem erbitterten Kampf mit 6:4 5:7 4:10. In den abschließenden Doppeln ließen die SPG`ler nichts mehr anbrennen und gewannen beide Partien klar in zwei Sätzen.

Einen ungefährdeten 7:2-Erfolg konnten die Herren 50 in der Bezirksoberliga gegen den Tabellenletzten TC Dettingen/E. feiern. Frieder Goll (1), Hannes Huber (2) gewannen glatt in zwei Sätzen. Jochen Eitel (5) führte deutlich mit 6:0 und profitierte beim Stand von 1:0 von der Aufgabe seines Gegners. Spannend machte es Günter Hiller (4) der sich nach verlorenem ersten Satz zurück ins Match kämpfte und Satz zwei mit 6:4 und den Match-Tiebreak mit 10:7 gewann. Pech dagegen hatten Peter Kuch (4) wie auch Albrecht Bizer (6), die trotz hervorragenden Einsatzes jeweils im Match-Tiebreak nach hartem Kampf geschlagen geben mussten. Mit einem 4:2 Vorsprung ging es in die Doppel. Die Paarung Goll/Renz gewann das erste Doppel souverän mit 6:3 6:3. Huber/Gölz mussten sich strecken, holten aber mit 4:6 6:1 10:6 den zweiten Doppelpunkt. Das dritte Doppel Hiller/Eitel gewann ebenfalls, allerdings durch Aufgabe des Gegners beim Stand von 7:6 3:0.

Die Knabenmannschaft besiegte den TC Neckartailfingen nach 3:3 Gleichstand durch eine 8:6 Satzführung. Jan Köpf (1) und Lena Weissinger (2) konnte dabei in souveräner Manier ihre Einzel gewinnen. Luka Weissinger (3) und Luca Sauser(4) kämpften wacker, verloren jedoch in zwei bzw. in drei Sätzen. Das Doppel Köpf/Lena Weissinger siegte in zwei Sätzen, das Doppel Luka Weissinger/Sauser verlor knapp im Match-Tiebreak.

Nächste Begegnungen

Freitag, 13. Juli
15.00 Uhr        Knaben – TC Linsenhofen

Samstag, 14. Juli
14.00 Uhr        Herren 40  - TV Geislingen
14.00 Uhr        TC Donzdorf - Herren 50
14.00 Uhr        Herren 60 – TA SV Ohmenhausen

Sonntag, 15. Juli
10.00 Uhr        TC Wendlingen – Damen
10.00 Uhr        TC Bad Boll – Herren 1 SPG
10.00 Uhr        Herren 2 SPG – TA TVN Neuhausen/E. (Spielort: Nabern)
10.00 Uhr        Herren 30 TC Neidlingen – TG Plochingen

 

 

Nächste Tennis-Termine

Freitag, 15.02.19
20:00 Uhr Abteilungsversammlung
Mittwoch, 01.05.19
Saisoneröffnung mit Juxturnier
Freitag, 07.06.19
14:00 Uhr Breitenstein-Cup
Samstag, 27.07.19
Kinder-Tennisolymiade

Tennis-Newsletter

captcha 
Eine Abmeldung ist jederzeit mit einem Klick möglich.

Teckball 2018