Abteilungsnews

Herzlich Willkommen in der Tennisabteilung

Auf unserer herrlich gelegenen Anlage verfügen wir über 5 Sandplätze und ein gemütliches Tennishäusle. Neben dem Verbandsspielen unserer zahlreichen Senioren, Aktiven- und Jugendmannschaften bieten wir ein umfangreiches Trainingsangebot vom Zwergentennis für die Kleinsten bis hin zum Trainingswochenende für Hobbyspieler. Schauen Sie sich doch unsere Seiten im Internet an oder machen Sie sich am besten bei einem Besuch auf der Tennisanlage ein Bild von unserer Abteilung und unserem Sport - dennanlage Tennis ist nach wie vor toll und ein Sport für jedes Alter.

Unsere Adresse:
TA TV Bissingen/Teck
Sportgelände Seestraße
73266 Bissingen/Teck

Gegen den Regionalliga-Absteiger TC Markwasen Reutlingen wurden den Herren 40 erneut gezeigt, wo der spielerische Hammer in der Württembergliga hängt. Mit einer 0:9-Klatsche mussten die Aufsteiger das hohe spielerische Niveau der Gegner einfach neidlos anerkennen. Selbst Topmann Jörn Kaiser (1) hatte gegen Reutlingens Spielertrainer Marek Kimla nicht den Hauch einer Chance. Gleich erging es Michael Pfeiffer (2) in seinem Match. Jörg Schweda (4) und Matthias Köpf (5) fanden überhaupt nicht zu ihrem Spiel und unterlagen ebenso deutlich in zwei Sätzen. Spielerisch gut mithalten konnten Jochen Hummel (3) und Neuzugang Markus Wittlinger (6). Beide bewiesen eine gute Form, zeigten Gegenwehr, unterlagen jedoch knapp in zwei Sätzen. Nicht besser ging es für die Doppelpaarungen Pfeiffer/Wittlinger (1) und Schweda/Köpf (2) weiter – zwei klare Zweisatz-Niederlagen standen auf dem Papier. Das dritte Doppel Hummel/Blankenhorn kratzte am Ehrenpunkt, musste sich aber nach gutem Spiel im Match-Tiebreak geschlagen geben. Am kommenden Samstag wird es gegen den Tabellenzweiten TA SV Böblingen sicherlich nicht leichter – aber vielleicht hilft das Heimpublikum, die erhoffte und notwendige Kehrtwende einzuleiten.

Im Spiel der Verbandsliga gegen die SPG Wernau setzten die Herren 60 1 ihre Siegesserie mit dem gleichen Ergebnis der Vorwoche fort. Auch diesmal war der Sieg schon nach den Einzeln gesichert. Während Frieder Goll (1), Peter Kuch (3), Walter Gölz (4) und Klaus Liebrich (6) ungefährdete Siege einfuhren, musste Helmut Renz an Position 2 über die volle Distanz gehen, um den Match-Tiebreak mit 10:7 für sich zu entscheiden. Jochen Eitel (5) konnte sich nach gespieltem Match-Tiebreak nicht in die Siegerliste eintragen. Nach den Erfolgen von Goll/Renz, Eitel/Liebrich und der Niederlage von Kuch/Gölz in den Doppeln war der Sieg mit einen Endstand von 7:2 vollbracht. Die Mannschaft ist weiterhin Tabellenerster und spielt am kommenden Samstag auf heimischer Anlage im Schlüsselspiel gegen den TC Leonberg/Eitlingen.

Eine tolle Teamleistung konnten die Damen in der Bezirksklasse 1 gegen den TC Oberboihingen erzielen. Katja Freiberger (1) hatte eine engagierte aufspielende Gegnerin, konnte die Partie problemlos in 2 Sätzen souverän gewinnen. Die an Nummer zwei gesetzte Franziska Berger kämpfte wacker, musste sich letztendlich knapp im Match-Tiebreak mit 8:10 nach einem langen und heiß umkämpften Spiel geschlagen geben. Pia Weissinger (3) sowie Greta Bizer (4) konnten gegen ihre starken Gegnerinnen nicht viel ausrichten und unterlagen jeweils in zwei Sätzen.  Anders sah es bei Sina Eitel aus (5). Sie gab nur ein Spiel an ihre Gegnerin ab und konnte den Punkt souverän für Bissingen einfahren. Carina Ruggiero (6) hat ihr Match in einem hart umkämpften Spiel im Match-Tiebreak knapp verloren.  Mit einem wenig verheißungsvollen 2:4 Rückstand ging es in die Doppel. Das erste Doppel Freiberger/Berger unterstrichen ihr eingespieltes Duo und holten den Punkt souverän. Auch das dritte Doppel mit Eitel/Ruggiero hatten mit ihren Gegnerinnen keine Probleme und konnten den Punkt in zwei Sätzen einfahren. Nun entstand auf dem Platz ein regelrechter Tenniskrimi. Nach einem schwierig aber leider deutlich verlorenen ersten Satz (1:6) spielten Weissinger/Bizer im dritten Doppel ständig einem Rückstand hinterher. Rechtzeitig zum 5:4 konnten sie den Matchball abwehren und drehten das Spiel zu ihren Gunsten im Satz-Tiebreak mit 9:7. Volle Nervenstärke bewiesen sie im Match-Tiebreak mit 10:0 und holten den entscheidenden Punkt zum 5:4 Sieg.

Im dritten Spiel der Saison gelang den Herren 1 (SPG Bissingen/Nabern) in der Bezirksklasse 1 gegen Eislingen der erste Sieg. Im Gegensatz zur Vorwoche waren die Einzel doch recht spannungsarm, Andre Bordisch (1), Marius Maier (2), Lorenz Gschwind (3), David Möller (4) und Jochen Göser (6) dominierten ihre jeweiligen Gegner in zwei Sätzen. Lediglich Andreas Braun an Position 5 musste sich der sichereren Spielweise seines Gegenübers in zwei Sätzen beugen. Somit war die Entscheidung schon nach den Einzeln gefallen. In den Doppeln mühten sich die Doppel Bordisch/Göser, Maier/Braun in zwei knappen Sätzen und Gschwind/ Möller im abschließenden Match-Tiebreak etwas zum letztlich klaren 8:1-Endstand .

Sehr achtbar zogen sich die Herren 60 2 bei ihrer Premiere aus der Affäre. Im Spiel der Bezirksstaffel 1 gegen Wannweil mussten sie sich am Ende nur aufgrund des schlechteren „Torverhältnisses“ geschlagen geben. Karlheinz Neudert (2) rang seinen Gegner nach zähem Kampf im Match-Tiebreak nieder, etwas einfacher machte es sich Albrecht Staib (4), der sich in zwei Sätzen durchsetzte. Die beiden anderen Matches von Horst Kreck (1) und Ulrich Berger (3) waren eine klare Angelegenheit für Wannweil. Auch die Doppel konnten in Summe ausgeglichen gestaltet werden, die Niederlage von Kreck/Neudert konterten Albrecht Staib und Werner Muth, der für Ulrich Berger zum Einsatz kam. Trotz 3:3 Gleichstand nach Punkten, fuhr Wannweil aufgrund des besseren Satzverhältnisses als Sieger nach Hause.

Die Partie der Herren 2 (SPG Bissingen/Nabern) in der Kreisstaffel gegen die TA TV Altenstadt stand schon von Anfang an unter keinem guten Stern, reiste das Team nur zu Dritt an. Der einzige Sieg bei der 1:5-Niederlage gelang Marco Schröpfer an Position 3 im Match-Tiebreak. Die restlichen Einzel von Jannik Blankenhorn (1) und Patrick Mandoki (2), sowie das Doppel Blankenhorn/Mandoki gingen in zwei Sätzen an die Gastgeber.

Weiterhin ungeschlagen sind die Junioren in der Kreisstaffel 1. Mit einem 4:2 sicherte sich das Team die Tabellspitze. Philipp Hummel, (1), Micha Scheu (3) und Elias Wirth (4) legten den Grundstein durch ihre Einzelsiege. Jan Köpf (2) musste sich leider geschlagen geben. Den entscheidenden Doppelpunkt holte Doppel 2 Hummel/Wirth. Das erste Doppel Köpf/Scheu unterlag denkbar knapp im Match-Tiebreak.

Die Juniorinnen mussten sich in ihrer Partie gegen die SPG Bad Dietzenbach/Gruibingen nicht einmal die Schuhe schnüren, wurde doch die Partie aufgrund Spielermangels bei den Gegnern vorab abgesagt. Ohne Schweiß zu vergießen steht bei den Mädels ein 6:0 Erfolg auf dem Ergebniszettel.

6:0 lautete auch das Ergebnis der Knaben gegen die TA TSV Jesingen in der Kreisstaffel 3. Jan Köpf (1), Felix Scheu (2), Luka Weissinger (3) und Finn Oswald (4) ließen in den Einzeln und den Doppeln ihren Gegnern keine Chance

Eine 2:4 Niederlage gab es für unsere KIDs Cup U12 Mannschaft gegen den TC Neidlingen. Jonas Hummel (1) zeigte sein großes Kämpferherz und gewann im Match-Tiebreak. Noah Notdurft (2) gewann klar. Toni Schaufler und Marie Güzel spielten gut, verloren jedoch glatt. Auch die abschließenden Doppel mussten an die Gegner abgegeben werden. Aber unsere Jüngsten haben viel Erfahrung gesammelt.

Nächste Begegnungen

Samstag, 25. Mai 2019

11.00 Uhr        Herren 60 1 – TA SV Leonberg/Eltlingen
14.00 Uhr        Herren 40 – TA SV Böblingen
14.00 Uhr        TA TV Häslach – Herren 50
14.00 Uhr        TC Bempflingen – Herren 60 2

 

 

Nächste Tennis-Termine

Mittwoch, 26.06.19
Fortsetzung Spiele Verbandsrunde
Samstag, 27.07.19
Kinder-Tennisolymiade
Freitag, 08.11.19
17:00 Uhr Saisonabschluss

Tennis-Newsletter

captcha 
Eine Abmeldung ist jederzeit mit einem Klick möglich.

Teckball 2019