Geschichte

PLUSPUNKT GESUNDHEIT DTB
Groß war die Freude über die Verleihung des „Pluspunkt Gesundheit DTB“. Im wahrsten Sinne des Wortes „ausgezeichnete“ Sportangebote hatte der TVB jetzt im Programm. Für die Funktionelle Gymnastik und Walking unter der Leitung von Erika Straub hatte der Turnverein als einer der ersten Vereine im Altkreis Nürtingen diese Auszeichnung vom Deutschen Turnerbund (DTB) verliehen bekommen. Diese Auszeichnung steht für geprüfte und besonders gesundheitsfördernde Angebote mit hohem Qualitätsstandard bei den Vereinsangeboten.


DIE NEUE VEREINSSTRUKTUR

Die Weichen für die neue Vereinsstruktur waren schon länger gestellt. Im April 1996 wurden Vorschläge für eine Umstrukturierung vorgestellt und im Mai alle Mitglieder über das Vorhaben der Vereinsleitung informiert. Ziel war die Entlastung des Hauptvereins und mehr eigenverantwortliches Handeln der Abteilungen. Bei der außerordentlichen Hauptversammlung am 5. Juli 1996 wurde nach heißer Diskussion die Satzung zur Änderung der Vereinsstruktur mit 84% der Stimmen angenommen. Die sieben Abteilungen Alpin- und Radsport, Breitensport, Faustball, Geräteturnen, Leichtathletik, Tennis und Tischtennis etablierten sich bis Ende 1996.


AUF INS NÄCHSTE JAHRHUNDERT

Viel Spaß machte den 80 Bissingern die Teilnahme am Landesturnfest in Ulm im Juni 1996. Bei brütender Hitze waren für die 16.000 Sportler die Wettkämpfe kein Zuckerschlecken, dafür war die Freude über gute Leistungen um so größer. Herausragend war das Abschneiden der Faustball-Damenmannschaft, die überlegen Turnfestsieger wurde, ebenso der 2. Platz von Friedrich Dangel und die 4. Plätze von Barbara Wilke und Margarete Baur.


Mit Wehmut dagegen nahmen im Juni 1996 die Vereinsmitglieder Abschied von „ihrer“ Bissinger Hütte in Hirschegg im Kleinen Walsertal. Nach 23 Jahren tiefer Verbundenheit mit diesem Freizeitheim wurde der Pachtvertrag beendet - ein herber Verlust für den Turnverein. Viele schöne Stunden hatte man dort erlebt. Man hatte gesungen, gefeiert, geschafft, war gewandert, Ski gefahren und vieles mehr. Das Haus ist nicht mehr, aber die Erinnerung bleibt.


Beim Faustball-Hobby-Turnier im Juli beteiligten sich über 20 Mannschaften. Bei sommerlichen Temperaturen kämpften Firmen- und Vereinsmannschaften um den Sieg. Sowohl für die Spieler als auch für die zahlreichen Zuschauer war es ein gelungenes Turnier.


Im August erhielten 16 Bühl-Bergfest-Veteranen, darunter fünf TVBler, eine besondere Auszeichnung: schon mehr als 25 Mal nahmen Sepp Herbst, Wilfried Reichel, Heinz Wilke, Lothar Neumann und Erwin Rau an diesem Leichtathletik-Treffen teil.


Im Januar 97 wurde die neue Vereinsstruktur offiziell umgesetzt. Die sieben Abteilungen begannen, ihre neuen Funktionen zu „leben“.


Mit vielen Ideen und großem Engagement verstärkte der Verein in mehreren Teams seine Arbeit, um die Vorbereitungen für das Jubiläumsjahr 1998 erfolgreich abschließen zu können.


MAL SEHN, WAS DIE ZUKUNFT BRINGT....

Ristorante
da Altobelli

Bestellungen, Tischreservierungen unter

07023 - 8297

Alle Speisen auch zum Mitnehmen.