Um Spielpraxis für die neue Saison zu bekommen finden diese Meisterschaften vor Saisonbeginn statt. 24 Spieler wollten dabei sein. Wie gewohnt wurden die Doppelpartner zusammengelost. Die 12 Doppel spielten in zwei Gruppen um den Einzug ins Viertelfinale. Hier gewann Pollak/Thomas-Muth gegen J. Hummel/Reichle; G. Jovanovic/Roman Locher gegen Jäger/P. Leiter; Rose/Steinbrenner gegen Schröpfer/Lena Locher und Schöne/Blind gegen Carle/P. Hummel. In den Halbfinals setzten sich Pollak/Thomas-Muth mit 3:0 gegen Rose und Steinbrenner durch. Das zweite Halbfinale gewannen Jovanovic/R. Locher mit 3:1 gegen Schöne/Blind. Das Finale entschieden die zwei Linkshänder Pollak/Thomas-Muth in drei Sätzen (11:4, 11:9 und 11:9) für sich. Den dritten Platz belegten Schöne /Blind.
Bei der Jugend spielten fünf Doppel den Sieger aus. Knapp – nur wegen einem besseren Satzverhältnis – siegten Roman Locher/Laura Leiter vor den Brüdern Philipp und Jonas Hummel. Die weiteren Plätze belegten Mattia Hummel/ Luka Weissinger, Lena Locher/Felix Scheu und Max Wenzel/Micha Scheu.

TTF Neckarhausen I – Herren II 9:2
Es kann fast nur besser werden. Zum ersten Punktspiel gab´s eine deutliche Niederlage. Nur Jochen Hummel und Wolfgang Schneider gewannen ein Einzel. Marco Schröpfer schnupperte auch noch am Sieg - konnte allerdings zwei Matchbälle nicht nutzen.

Damen I – TV Hochdorf 8:6
Herzschlagfinale zum Saisonabschluss
Auch wenn der Klassenerhalt schon sicher war, wollten die Damen I zum Saisonabschluss im letzten Spiel daheim gegen Hochdorf es sich nicht nehmen lassen, möglichst beide Punkte in Bissingen zu behalten. Für die Gäste aus Hochdorf war ein Sieg jedoch Pflicht, um die Abstiegszone sicher zu verlassen. Entsprechend motiviert gingen beide Mannschaften an die Platten. Gudrun Reichle/Petra Leiter punktete gegen das Doppel Schmidt/Buckenhofer klar in 3-Sätzen. Geli Maier/Schnee Jovanovic mussten sich im 4.Satz den Hochdorferinnen Metz/Schnell geschlagen geben.
Im ersten Einzel unterlag Geli ihrer Kontrahentin Schnell knapp im 5. Satz. Gudrun konnte das Tempo von Metz nicht mitgehen und unterlag in 3-Sätzen. Schnee und Petra glichen am hinteren Paarkreuz mit ihren klaren Siegen das Punktekonto zum 3:3-Zwischenstand aus.
Auch Geli musste der Nummer 1, Monja Metz, nach dem 4.Satz gratulieren. Gudrun zeigte sich gegen Schnell im wahrsten Sinne des Wortes schlagfertig, spielte hochkonzentriert und holte in 3-Sätzen den Punkt. Schnee konnte im 5. Satz gegen Schmidt punkten, während Petra der Nachwuchsspielerin Buckenhofer unterlag. Mit diesem Sieg konnten die Gäste postwendend zum 5:5-Zwischenstand ausgleichen.
Die Hochdorferin Metz sicherte sich gegen Schnee ihren 3. Sieg und brachte damit ihr Team wieder in Führung. Geli und Gudrun ließen sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen und konnten nach tollen Ballwechseln mit ihren Siegen am Ende zwei weitere Punkte für das Seequartett verbuchen, so dass Bissingen mit 7:6 wieder in Führung ging.
Im letzten Einzel konnte Petra gegen Schnell mit einem Sieg eine tolle Rückrunde krönen. Doch ihre Gegnerin wollte und musste das Match unbedingt für sich entscheiden, um Hochdorf im Kampf gegen den Abstieg zumindest noch einen wichtigen Punkt zu sichern. Entsprechend kampfbetont gingen beide an die Platte.
Nach ausgeglichenem Spiel musste ein fünfter Satz die Entscheidung bringen. Hier lag Petra jedoch schnell mit 5:9-Punkten zurück. Während Schnell am Ende immer unkonzentrierter wurde, blieb Petra nervenstark, drehte das Spiel und sicherte mit dem achten Punkt nach drei Stunden den Sieg für Bissingen.
Nach einer durchwachsenen Vorrunde mit 5:11-Punkten und einer starken Rückrunde mit 11:5-Punkten belegen die Damen I den verdienten 4. Tabellenplatz.
Wir – Geli, Gudrun, Schnee und Inge – bedanken uns bei Lena und Petra für ihre Unterstützung und unseren treuen Fans in der Saison 2018/19 und freuen uns schon heute auf euch in der kommenden Runde!

Herren II – TSV Wendlingen IV 1:9
Im letzten Spiel der Saison konnten wir nur mit fünf Spielern antreten. Somit zogen wir in einen fast aussichtslosen „Kampf“. Nach 90 Minuten Spielzeit hatten wir diesen verloren. Einzig W. Schneider gelang ein Sieg mit 11:9 im Entscheidungssatz. Mit nur einem Sieg in der Rückrunde belegen wir Platz 7 in der Abschlusstabelle. In der Rückrunde bestritten Baumann und W. Schneider alle Spiele. M. Schneider war mit sechs Einsätzen als Ersatzspieler unsere wichtigste Stütze. Aber auch den anderen Ersatzspielern, die unsere verletzten Stammspieler vertraten, auf diesem Weg vielen Dank.

Hallo Tischtennisfreunde,
die Vorbereitungen für die Saison 2019/2020 sind bereits voll im Gange. Am 13.09. starten wir in die neue Spielrunde. Passend dazu präsentieren wir unser neues Trikot.

20190820 122203 removebg preview20190820 122231 removebg preview

Wir freuen uns, dass wir hierfür zwei neue Sponsoren gewinnen konnten. Die Firma Reiner Kunststofftechnik GmbH & Co. KG und die Firma Sprimag Spritzmaschinenbau GmbH & Co. KG haben sich zusätzlich zu unseren bestehenden Sponsoren an den neuen Trikots beteiligt. Ihnen allen beiden gilt ein großer Dank.

Die Daten der Mannschaften sind aktualisiert und stehen zum Abruf bereit.

Wir freuen uns auch in dieser Saison auf die zahlreiche Unterstützung unserer Fans. Für das leibliche Wohl wird wie immer bestens gesorgt sein.

Bis zum Start wünschen wir euch schöne Tage,
die Tischtennisabteilung des TVB.

U15 II - Unterlenningen 6:0
Ohne Satzverlust zum Sieg
Gegen die Gäste aus Unterlenningen machten unsere Jungs kurzen Prozess und siegten nach knapp einer Stunde überlegen mit 6:0. Patrick, Luka, Felix und Luca gaben dabei im ganzen Spielverlauf keinen Satz ab. Nun gilt es die restlichen beiden Spiele zu gewinnen und die Meisterschaft perfekt zu machen.

 

U15 I - Bernhausen 5:5
Notzingen - U15 I 6:2
Zum letzten Heimspiel der Saison empfingen unsere Jungs die Gäste aus Bernhausen und wie schon in der Vorrunde trennten sich beide Teams leistungsgerecht 5:5. In den Doppeln punktete das Einserdoppel mit Philipp und Roman. Philipp brachte mit einem überzeugenden Einzelsieg unsere Jungs in Führung. Leider unterlag am Nebentisch Roman, sodass Bernhausen ausgleichen konnte. Auch am hinteren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Micha siegte und Ersatzmann Luka unterlag. Im zweiten Einzeldurchgang das gleiche Bild. Vorne punktete Philipp, am hinteren Paarkreuz übernahm dieses Mal aber Luka die Verantwortung und sicherte mit seinem Sieg das Unentschieden. Zum letzten Spiel in Notzingen musste kurzfristig Joni ersetzt werden. Leider hatte unsere zweite U15 Mannschaft zeitgleich ein Spiel, sodass unser Team nur zu dritt antreten konnte. So konnten am Ende auch nur Roman und Micha die Ehrenpunkte für Bissingen erspielen.

 

VFL Kirchheim II - U18 II 6:4
Köngen II - U18 II 5:5
Spannende Spiele
Die beiden letzten Saisonspiele waren an Spannung nicht zu überbieten. Zuerst reiste man nach Kirchheim. Hier gab es gleich einen mehr als unglücklichen Start, indem beide Doppel in fünf Sätzen verloren gingen. In den Einzeln spielten Nico und Roman groß auf und holten jeweils zwei Einzelsiege. Besonderes Pech hatte Lena, die gegen die Nummer 2 der Gastgeber vier Machtbälle ungenutzt ließ und ihrem Gegner am Ende noch gratulieren musste. Max versuchte im letzten Spiel alles, doch der nötige Sieg zum verdienten Unentschieden sprang leider nicht heraus. Gegen den Tabellenzweiten aus Köngen zeigten unsere Mädels und Jungs nochmals ein super Spiel und entführten einen Punkt nach Bissingen. In den Doppeln bewiesen unsere beiden Girls Lena und Lisa, dass sie nicht nur bei den Mädels nicht zu schlagen sind und siegten locker mit 3:0. In den Einzeln konnte Nico am vorderen Paarkreuz einen wichtigen Sieg einfahren. Lena musste sich erneut unglücklich in fünf Sätzen geschlagen geben. Am hinteren Paarkreuz punktete Roman wieder einmal doppelt. Lisa sicherte mit ihrem Einzelerfolg das 5:5 Unentschieden.